Стилистическое значение устоявшихся выражений в немецком языке. Крылатые выражения и высказывания в "Фаусе" Гете

    Дисциплина: Иностранные языки
    Тип работы: Диплом
    Тема: Стилистическое значение устоявшихся выражений в немецком языке. Крылатые выражения и высказывания в "Фаусе" Гете

    I. EINFUEHRUNG

    Die letzten Jahrzehnte haben bedeutende Ergebnisse auf dem Gebiet der Stilistik gebracht. In zahlreichen

    Lehrbuechern, Monographien und Beitraegen wurden grundlegende Prinzipien weiterentwickelt

    und im Einklang mit dem Fortschritt

    der Sprachwissenschaft umgewertet.

    Einer des Bereichs der Stilistik umfasst den Abschnitt, der «Feste Wortverbindungen» genannt wird. Dieses Thema ist

    sehr interessant und umfangreich. Die Ausdrucksmoeglichkeiten in der deutschen Sprache sind mannigfaltig und reich.

    Jede entwickelte Sprache umfast eine grosse Zahl von W"ortern.Die Entwicklung des Wortbestandes l"auft parallel mit der Entwicklung der Gesellschaft ; er ver"andert sich mit den

    wirtschaftlichen , politischen und kulturellen Ver"anderungen der Gesellschaft. Zu diesem Zwecke werden neue W"orter und neue Wortverbindungen gebildet

    oder schon vorhandenen W"ortern werden neue Bedeutungen "ubertragen.

    Im Text treten die Einzelw"orter nicht als isolierte sprachliche Gebilde in Erscheinung, sondern sie sind miteinnander

    verbunden und aufeinnander bezogen. Aus der Vielzahl der dem Autor zur Verf"ugung stehenden W"orter greift er sich jene heraus, die ihm f"ur seine Aussage am geeignetsten erscheinen und

    f"ugt sie zusammen, verbindet sie; es entstehen Wortverbindungen.

    Doch setzt der Autor seine Aussage nicht immer nur aus Einzelw"ortern

    zusammen. Vielmehr haben

    sich viele W"orter schon mit anderen so fest verbunden, sind mit anderen schon in

    eine feste Gemeinschaft eingegangen, eine Wortehe sozusagen, in der sie sich gegenseitig st"utzen und ergr"anzen, dass sie dem Autor gemeinsam in den Sinn kommen. Die Sprache

    h"alt dem Autor also nicht nur Einzelw"orter bereit, sondern auch Wortverbindungen, gleichsam sprachliche Gebrauchsmuster, Modelle.

    Solche feste sprachliche Verbindungen finden sich in erster Linie dadurch begr"undet, dass sich gleiche Vorg"ange und Sachverhalte im gesellschaftlichen Leben

    vielfach wiederholen. Dadurch dr"angen sich dem Menschen immer gleiche Wortverbindungen als normative Bezeichnungen f"ur diese Sachverhalte in den Mund:

    den Plan erf"ullen

    Bericht erstatten

    Es entstehen sprachliche Standarts. Nun k"onnen sich W"orter aber auch in der Weise verbinden. Dieser Vorgang heisst Idiomatisierung oder Phraseologisierung. Diese F"ugungen sind

    dann nichts mehr auf eine bestimmte konkrete Situation festgelegt, z.B.

    die H"ande in den Schoss legen

    m"ussig sein

    und k"onnen auch sprichwortartigen Charakter annehmen, z.B.

    Eine Hand w"ascht die andere

    Da diesen F"ugungen trotz ihres allgemeinen Aussagegehaltes eine konkrete Ausgangssituation zugrunde liegt, tragen

    sie mehr oder weniger bildlichen Charakter, je nachdem , inwieweit der Leser die "Ubertragung von einer konkreten Ausgangssituation empfindet.

    Man kann auch sagen, dass diese Fragen schon in vollem Masse

    erforscht wurden, aber doch moechte ich meine Diplomarbeit dem Thema

    « Feste Wortverbindungen» widmen.

    Ich bearbeite mein Thema vom Standpunkt der Phraseologieforschung und der Sprachverarbeitungsforschung . Mein Ziel ist es, mittels der Daten einer Untersuchung die

    Faktoren zu erfassen, die das Verstehen idiomatischer Phraseologismen (Phraseologie im engeren Sinne) in der Fremdsprache Deutsch beeinflussen.

    Nach einer kurzen Einf"uhrung in der

    Phraseologieforschung und der Diskussion den aktuellen theoretischen Ans"atze zum Verstehen von Phraseologismen werden die Ergebnisse meiner Untersuchungen

    dargestellt.

    In dieser Arbeit befasse ich mich mit deutschen Phraseologismen, phraseo-logischen Einheiten im allgemeinen und mit

    Phraseolexemen, Idiomen , Sprichwoertern,

    Aphorismen, und Zitaten.

    II.Stilistischer Wert der stehenden Wortverbindungen

    Vorwiegend nominative stehende Wortverbindungen

    Wie aus zahlreichen Arbeiten zur Phraseologie (*1) hervorgeht, stellt dieser Problemkreis eine Kreuzung von semantischen, stilistischen und grammatischen

    Lienien dar. Aufgrund einer Komplexmethode

    mit streng linguistischen Kriterien ka...

    Забрать файл

    Похожие материалы:


    Добавить комментарий
    Старайтесь излагать свои мысли грамотно и лаконично

    Введите код:
    Включите эту картинку для отображения кода безопасности
    обновить, если не виден код



ПИШЕМ УНИКАЛЬНЫЕ РАБОТЫ
Заказывайте напрямую у исполнителя!


© 2006-2016 Все права защищены